Geschäftsmodell

Geschäftsmodell

Im Juni 2017 begann die kommerzielle Produktion mit dem ersten Cannapūr™ System in Aurora, Colorado, womit bereits Einnahmen generiert werden. Ein zweites Cannapūr™ System wird im 4. Quartal 2017 in Kalifornien installiert. Dieses zweite System ist ein Joint Venture mit Elixr L.A., mit welchem ein Gewinnbeteiligungsmodell vereinbart wurde (Fiberlab 60%, Elixr 40%). Fiberlab™ hat damit bereits 2 Vertriebspartner:  MMJ Compounding LLC (Colorado) und Elixr L.A. (Kalifornien), wobei weitere strategische Partnerschaften in Verhandlung stehen und bis Ende 2019 mindestens 5 weitere Systeme in den USA installiert werden sollen. CAPEX (Gesamt-Investitionen) für ein schlüsselfertiges System liegen bei $1,1 Mio. USD, wovon mindestens 60% von Fiberlab™ bereitgestellt werden.

Im nächsten Schritt soll nun der europäische Markt erobert werden, da immer mehr Länder  medizinisches Marihuana legalisieren und nicht-psychoaktives industrielles Cannabis populärer wird. Bereits jetzt repräsentiert Europa mit rund 35 Mrd. Euro den größten legalen Cannabismarkt der Welt. Medizinisches Marihuana ist derzeit in 21 Ländern Europas legalisiert. Durch einen  frühen Markteintritt möchte Fiberlab dem lokalen Wettbewerb zuvor zu kommen. Aufgrund der eigenen Entwicklung betritt man den europäischen Markt mit wesentlich mehr Erfahrung und einer ausgereiften Prozess-Optimierung.

Fiberlab Europe startete jetzt im 4. Quartal 2017 mit den Aktivitäten in Europa. Dazu gehören die rechtlichen und  buchhalterischen Vorbereitungen, die Projektentwicklung einschließlich der geeigneten Produktionsstätte, Ingenieurleistung sowie Anlagenkonstruktion ebenso wie die Lieferanten und Handelspartner. Eine erste Finanzierungsrunde ermöglicht die Bereitstellung der notwendigen Mittel für die Gründung von Fiberlab™ Europe, der Präsenz in Europa und den Eintritt in den lukrativen legalen Markt für Cannabis- und industriellen Hanf.

Die kommerzielle Produktion ist spätestens für das zweite Halbjahr 2018 geplant da bereits jetzt Anfragen namhafter Cannabis-Unternehmen vorliegen. Die Erweiterung auf fünf Cannapūr™ Systeme in den nächsten drei Jahren ist eine sehr konservative Schätzung und wird über internen Cash-Flow finanziert. Die geplanten Geschäftszahlen für Europa lassen einen positiven Cash-Flow, einschließlich der Investments in die Anlage und Ausstattung bereits nach einem Jahr erwarten. Ein Investment in neue Anlagen bietet den Aktionären langfristig exzellente Renditen.

Diese Ertragsschätzungen der Fiberlab AG (FLI) basieren auf dem Investment in zwei Cannapūr Systeme in 2018, zwei weiteren in 2019, und einem Cannapūr Operating System zusätzlich in 2020 mit 30% jährlichem Wachstum nach dem zweiten Produktionsjahr.

Weitergehende Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf der Homepage von Fiberlab Inc. unter:

www.fiberlab.io

Einen ausführlichen Analysten-Report zu Fiberlab Inc. erhalten Sie unter:

Deutsch:
http://rockstone-research.com/images/PDF/Fiberlab1de.pdf

Englisch:
http://rockstone-research.com/images/PDF/Fiberlab1en.pdf